Location
Location
Location
locationImage.originalResource.alternative locationImage.originalResource.alternative locationImage.originalResource.alternative locationImage.originalResource.alternative locationImage.originalResource.alternative

Frauenkirche

Marienkirche | Männleinlaufen | Christkindbalkon

Kleinod und Kulisse fürs Christkind

Christkind-Balkon-Prolog oder Männleinlaufen – von der Nürnberger Frauenkirche kennen die meisten Besucher vor allem diese beiden Sehenswürdigkeiten. Doch die Kirche der katholischen Pfarrei „Unsere liebe Frau“ hat mehr zu bieten: Wer durch das blumenberankte Eingangsportal der Kirche tritt, dem offenbart sich ein wahrer Rausch an irdischem Gold und kirchlicher Pracht. Die Vorhalle stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist mit goldenen Statuen und bunten Farben verziert. Die Figuren über dem Innenportal zeigen verschiedene Stationen aus der Weihnachtsgeschichte wie die Geburt Jesu.

 

Wer als findiger Besucher seinen Kopf gen Decke neigt, entdeckt die beeindruckende, grün-blau-goldene Bemalung mit filigranem Rankenmuster und dem verzierten Schlussstein. Das Portal überstand allerdings nicht nur die Irrungen und Wirrungen des Mittelalters, sondern es trotzte auch der Bombardierung Nürnbergs im Januar 1945. Deshalb können Kirchgänger und Touristen die Vorhalle immer noch in all ihrer Herrlichkeit bewundern, und zwar kostenlos. Spenden dürfen die Besucher aber gerne. (jp)

Auf Karte anzeigen Anrufen Website aufrufen E-Mail schreiben
Frauenkirche
Hauptmarkt 14
90403 Nürnberg
Entfernung: –km